Aktuelles

Im Frühjahr 2021 erscheint das Schulbuch „Anstöße. Gesellschaftslehre mit Geschichte“ (NRW, Klett Verlag). Darin auch fünf von mir verfasste Kapitel zum Nationalsozialismus. 

Am 23. Februar 2021 informiere ich in einer Online-Fortbildung des NLQ über Unterrichtsmaterial aus der #Internationalen Schule für Holocaust Studien. Es geht um das Thema „Bialystok 1941 - Entscheiden und Handeln“. Anmeldungen sind möglich über die #Veranstaltungsdatenbank des NLQ (VeDaB).

Im September-Heft von Geschichte Lernen  (197) findet sich mein Beitrag zum Thema bilingualer Geschichtsunterricht:

"A revolution for equality? The Declaration of Independence and the issue of slavery"

Im Mai 2020 erscheint ein Unterrichtskonzept  zur Münsteraner Historikertagsresolution in Geschichte Lernen, Heft 195.

Der Titel meines Beitrags lautet: "Clios Zwiespalt - Über die politische Dimension der Geschichtswissenschaft am Beispiel Migration."

Im Mai 2020 erscheint Geschichte und Geschehen für den Jahrgang 10 an Gymnasien in Baden-Württemberg.

Gemäß des Bildungsplanes in BW ist der Band explizit interkulturell ausgerichtet. Darunter auch meine Kapitel 

zum "Nahen Osten" und der Entstehung des Nationalstaates Türkei.

Ein aktueller Beitrag zur (Fehl-)Entwicklung der Nationsdebatte in der Bundesrepublik Deutschland - mit historischen und fachdidaktischen Bezügen - ist ab Februar 2020 zu finden im Wochenschau Verlag:

 

Gerrit Dworok: Debatten um kollektive Identität in der Bonner Republik - Blaupause oder Alternative des gegenwärtigen Nationalpopulismus?, in: Manfred Oberlechner u.a. (Hg.): Nationalpopulismus bildet? The new European Populism. Lessons for School Education, Schwalbach am Taunus 2020, S.254-267.