GERRIT DWOROK, HISTORIKER

                                                       Kontakt: g.dworok@tu-braunschweig.de


Die Spielregeln, die das geschichtswissenschaftliche Arbeiten ordnen, basieren auf den geistigen Prinzipien der Argumentation und Kontroversität sowie auf der grundgesetzlich verbrieften Freiheit nach Artikel 5 Absatz 3: >>Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.<<  Die salvatorische Klausel dieser Regeln lautet ferner: Wer im Raum der Wissenschaft verweilt, kommt nicht umhin zu fragen: Spiele ich schon oder spule ich noch?